Premiere fixiert

Posted on Posted in Allgemein

Ich bin sehr glücklich, dass ich die Premiere fixieren konnte. Sie wird im Rahmen der Ars Femina – Frauenkulturwoche – in Amstetten stattfinden. Als besonderen Programmhöhepunkt konnten wir Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek gewinnen, die sich nach dem Bühnenstück für einen Dialog zum Thema Frauenarmut in Österreich zur Verfügung stellen wird.

Sonja

sarah_frauen06lang

Neuigkeiten aus dem Alltag der Künstlerin

Posted on Posted in Allgemein

Rund gehts bei der Entwicklung von PLEITE IN SICHTWEITE. Ich möchte die Neuigkeiten aus meinem Alltag hier gerne teilen:

Im Sommer 2015 bekam ich die Zusage von Sonja -Frauenberatungsstelle Amstetten und Idee dieses Projekts-, dass nun die Fördermittel stehen und wir im Frühjahr 2016 tatsächlich Premiere haben! Der Herbst war für die Proben geplant und meine Gedanken fingen augenblicklich an lange Spaziergänge zu machen und begegneten einigen Ideen, mit denen sie ihre Wanderungen fortsetzten.

Wie aufregend!

Die Kreation eines neuen Stücks ist immer ein besonderer Vorgang – gigantische Herausforderungen, erfrischende Ideen, schleppende Prozessphasen, herausragende Motivationsschübe fügen sich nach und nach zu einem Puzzle zusammen, dessen Bild immer bunter, feiner und kräftiger wird.

Und dann kam es – wie so oft im Leben – doch etwas anders.

Nachdem ein freudiges Ereignis dieses Jahr bei mir im Vordergrund steht, haben wir die Premiere auf nächstes Jahr verschoben –

NEUER TERMIN PREMIERE: 03. März 2017 in Amstetten!!

Aber soviel kann ich schon verraten:

Eine humorvolle Ausseinandersetzung mit dem Thema Frauen und Armut illustriert schrullige Geschichten, spielt mit der verschrobenen Fantasie und stellt die gewohnte Welt völlig auf den Kopf.

Lasst Euch überraschen von einem leidenschaftlichen Stück inspirierendem Realismus.

sarah_frauen06lang

motiviert

Posted on Posted in Allgemein

Mit neuerlicher Motivation, habe ich heute weitere drei Subventionsansuchen rausgeschickt. Positiv denkend erwarte ich die Antworten.

Heute Abend werde ich mit der Künstlerin skypen. Bin schon sehr neugierig, was sie gerade macht und wie sich das Stück entwickelt.

sonja mille

Was ich gerade tue?

Posted on Posted in öffentlichkeitsarbeit

Sonja Mille

Ich suche sehr intensiv nach Fördergeber*innen für die Entwicklung des Bühnenstücks und für die Koordination des Projektes. An dieser Stelle: DANKE dem Bundesministerium für Bildung und Frauen für die Zusage einer Teilfinanzierung!

Außerdem warte ich mit Neugierde und Spannung darauf, welche Organisationen das Bühnenstück buchen werden – traut euch! es ist ein anspruchsvolles und mutiges Projekt. “Wir müssen die Menschen in Österreich aus dem Dornröschenschlaf befreien – was das Thema Armut betrifft!” sonja mille